Rutenkaktus


Rhipsalis cassutha

Standort
Standort

Höhe
Höhe

Breite
Breite

Wasser
Wasser

 

Beschreibung Der Gattungsname Rhipsalis leitet sich von den der charakteristischen rutenartigen Wuchsform ("rhips") der meist in Brasilien beheimateten Kakteen ab. Dünne und viel verzweigte Triebe hängen zu dichten Betten übereinander. Keine Frage, warum die Art Rhipsalis cassutha daher auch als Korallenkaktus bezeichnet wird. Die weißen bis gelben Blüten bilden einen auffälligen Farbkontrast zum dunklen Grün der Triebe.
Synonym Andere Namen: Binsenkaktus, Peitschenkaktus oder Korallenkaktus.
Blüte Der Rutenkaktus (Rhipsalis cassutha) bildet gelbe, weiße Blüten.
Wuchs Rhipsalis cassutha erreicht gewöhnlich eine Höhe von 15 – 20 cm und wird bis zu 15 – 20 cm breit.
Wasser Diese Pflanze hat einen geringen Wasserbedarf.
Standort Bevorzugt möglichst humusarme Kakteenerde. Lichtbedürfnis: Sonnig – Halbschattig.
Pflege * Hohe Wasserdurchlässigkeit des Substrates ist enorm wichtig: Staunässe und im Topf stehendes Wasser führen unvermeidlich zu Fäulnisbildung. * Achten Sie darauf, dass überschüssiges Wasser gut abfließen kann, Staunässe sollte unbedingt vermieden werden.
Verwendungen Z.B. als Kübelpflanze; als Ampelpflanze
Wissenswertes Rhipsalis cassutha ist in Südamerika beheimatet.

Zurück