Fichte ‘Zuckerhut’


Picea glauca 'Zuckerhut'

Standort
Standort

Höhe
Höhe

Breite
Breite

Wasser
Wasser

Rückschnitt
Rückschnitt

 

Synonym Andere Namen: Weißfichte oder Schimmel-Fichte Synonyme (botanisch): Picea engelmannii, Picea glauca var. densata.
Laub Die Fichte 'Zuckerhut' ist immergrün. Ihre Nadeln sind blau-grün, hellgrün.
Wuchs Picea glauca 'Zuckerhut' wächst kompakt und zwergig und erreicht gewöhnlich eine Höhe von 40 – 80 cm und wird bis zu 30 – 40 cm breit.
Wasser Sorgen Sie für ausreichend Wasser für diese Pflanze.
Rückschnitt Bei dieser Pflanze ist kein Schnitt notwendig.
Standort Bevorzugt durchlässigen Boden in sonniger bis halbschattiger Lage.
Pflege Die Fichte 'Zuckerhut' ist relativ pflegeleicht und ist besonders für unerfahrene Pflanzenliebhaber zu empfehlen. * Diese Pflanze sollte nicht geschnitten werden. Entfernen Sie lediglich abgebrochene, kranke Zweige im Sommer. * Gießen Sie seltener, aber dafür gründlich und durchdringend. Dadurch werden die Pflanzenwurzeln angeregt auch in tiefere Bodenschichten vorzudringen und überstehen so Trockenperioden besser.
Verwendungen Z.B. als Grabbepflanzung
Wissenswertes Picea glauca 'Zuckerhut' ist in Kanada beheimatet.
Ähnliche Pflanzen Diese Pflanze könnte in ihren Ansprüchen bzw. Aussehen der Fichte 'Zuckerhut' ähnlich sein: Picea pungens (Stechfichte).
Aufgaben * Gießen: Im Zeitraum von Januar bis Dezember * Mulchen: Im Zeitraum von März bis April.
Frosthärte Gut frosthart.

Zurück