Vanilleblume


Heliotropium arborescens

Standort
Standort

Blütezeit
Blütezeit

Höhe
Höhe

Wasser
Wasser

 

Beschreibung Die zarten Blüten der Gattung Heliotropium ziehen jeden Betrachter in ihren Bann! Von ungewöhnlicher Gestalt ist die verwachsene Blütenkrone, die meist eine bläuliche bis schneeweiße Farbe trägt. Die einzelnen Blüten stehen in Wickeln oder in doldenähnlichen, also schirmartigen, Blütenständen zusammen. Unter den zahlreichen Vertretern finden sich verschiedene Wuchs- und Blattformen, weshalb sich für diese Pflanzen die unterschiedlichsten Verwendungsmöglichkeiten anbieten.
Blüte Die Vanilleblume verzaubert durch ihre zahlreichen, duftenden Blüten, die die ganze Saison hindurch erscheinen.
Wuchs Heliotropium arborescens erreicht gewöhnlich eine Höhe von 30 – 80 cm.
Wasser Auf ausreichende Wasserversorgung achten.
Standort Sonnig; durchlässiges, nährstoffreiches Substrat.
Frosthärte Winterschutz empfehlenswert, wenn die Temperaturen in extreme Minusbereiche gehen.
Verwendungen Als Kübelpflanze; Auf Balkon oder Terrasse
Pflege * Achten Sie darauf, dass überschüssiges Wasser gut abfließen kann, Staunässe sollte unbedingt vermieden werden. * Verblühtes und gelbe Blätter müssen regelmäßig ausgezupft werden. Damit fördert man den Ansatz neuer Blüten. * Regelmäßiges Gießen im Sommer ist besonders wichtig. Morgens oder abends ist der beste Zeitpunkt dafür. Außerdem sollte langsam gegossen werden und nach Möglichkeit nicht über Blüten und Blätter. * Viele Beet- und Balkonpflanzen haben einen hohen bis sehr hohen Nährstoffbedarf. Mischen Sie bei der Pflanzung Langzeitdünger unter die Blumenerde und düngen nach 4-6 Wochen regelmäßig flüssig nach.

Zurück