Große Klettertrompete


Campsis x tagliabuana

Standort
Standort

Blütezeit
Blütezeit

Höhe
Höhe

Breite
Breite

Jahreszuwachs
Jahreszuwachs

Wasser
Wasser

Rückschnitt
Rückschnitt

 

Beschreibung Diese verholzenden Kletterpflanzen zieren jeden Außenbereich! Gefiederte Blätter in sattem Grün wachsen schnell heran und bilden bald ein blickdichtes Laubwerk. Doch die volle Schönheit dieser Pflanzen kommt erst mit der Bildung ihrer charakteristischen Blüten zu Tage. Die großen Trompetenblumen setzten sich aus farbintensiven verwachsenen Kronblättern zusammen, die in jeder Farbe ihren Betrachter wie magisch anziehen.
Blüte Die Große Klettertrompete (Campsis x tagliabuana) bildet rote Blüten von Juni bis September.
Lebensdauer Diese Pflanze ist mehrjährig.
Wuchs Campsis x tagliabuana wächst kletternd und erreicht gewöhnlich eine Höhe von 4 – 6 m und wird bis zu 2 – 3 m breit. In der Regel wächst sie 0,5 m – 1,5 m pro Jahr.
Wasser Auf ausreichende Wasserversorgung achten.
Rückschnitt Bei Bedarf kann ein Schnitt im März vorgenommen werden.
Standort Bevorzugt durchlässigen, humosen Boden in sonniger bis halbschattiger Lage.
Pflege Die Große Klettertrompete ist relativ pflegeleicht und ist besonders für unerfahrene Pflanzenliebhaber zu empfehlen. * Verwenden Sie im Frühling Langzeitdünger. Dieser gibt die Nährstoffe langsam und kontinuierlich ab, so dass die Pflanze über einen längeren Zeitraum gleichmäßig versorgt ist. * Gießen Sie seltener, aber dafür gründlich und durchdringend. Dadurch werden die Pflanzenwurzeln angeregt auch in tiefere Bodenschichten vorzudringen und überstehen so Trockenperioden besser.
Pflanzpartner Die Große Klettertrompete setzt schöne Akzente gemeinsam mit: Chinesischer Blauregen.
Verwendungen Z.B. als Sichtschutz; als Bienenweide
Wissenswertes Campsis x tagliabuana ist in Cultivar beheimatet.
Ähnliche Pflanzen Diese Pflanze könnte in ihren Ansprüchen bzw. Aussehen der Großen Klettertrompete ähnlich sein: Campsis radicans (Rote Kletter-Trompetenblume).
Aufgaben Zurückschneiden: Im März.
Frosthärte Gut frosthart.

Zurück