Wiesen-Blaustrahlhafer


Helictotrichon sempervirens

Standort
Standort

Blütezeit
Blütezeit

Höhe
Höhe

Breite
Breite

Wasser
Wasser

 

Blüte Zahlreiche braune Blütenwedel von Juni bis August.
Laub Der Wiesen-Blaustrahlhafer ist wintergrün. Seine Blätter sind blau-grün.
Wuchs Helictotrichon sempervirens wächst horstbildend und erreicht gewöhnlich eine Höhe von 0,3 m – 1 m und wird bis zu 40 – 60 cm breit.
Wasser Sorgen Sie für ausreichend Wasser für diese Pflanze.
Standort Bevorzugt durchlässigen, humosen, nährstoffreichen Boden in sonniger Lage.
Pflege Gießen Sie seltener, aber dafür gründlich und durchdringend. Dadurch werden die Pflanzenwurzeln angeregt auch in tiefere Bodenschichten vorzudringen und überstehen so Trockenperioden besser.
Pflanzpartner Der Wiesen-Blaustrahlhafer setzt schöne Akzente gemeinsam mit: Dalmatiner-Silber-Garbe, Mediterrane Junkerlilie.
Verwendungen Z.B. zur Gruppenbepflanzung; im Dachgarten
Frosthärte Gut frosthart.

Zurück