Prärie-Kokardenblume


Gaillardia aristata

Standort
Standort

Blütezeit
Blütezeit

Höhe
Höhe

Breite
Breite

Jahreszuwachs
Jahreszuwachs

Wasser
Wasser

 

Beschreibung Die Prärie-Kokardenblume bildet eine einzeln stehende, farbenprächtige Scheinblüte aus. Dank ihres aufrechten Wuchses und ihrer guten Winterhärte kann die Verwandte von Gänseblümchen und Sonnenblume vielseitig verwendet werden. Wegen der imposanten Größe und der mehrfarbigen Musterung ihrer gelb-orange-roten Blüte werden die Stauden dabei sowohl zur Gestaltung farbenfroher Beete, als auch zur Bepflanzung von Kübeln oder als Schnittblumen genutzt.
Blüte Die Prärie-Kokardenblume (Gaillardia aristata) verzaubert durch ihre zahlreichen, gelb-roten Blüten, die die ganze Saison hindurch erscheinen.
Laub Die Prärie-Kokardenblume ist sommergrün.
Wuchs Gaillardia aristata wächst aufrecht und erreicht gewöhnlich eine Höhe von 20 – 30 cm und wird bis zu 20 – 30 cm breit. In der Regel wächst sie 20 – 30 cm pro Jahr.
Wasser Sorgen Sie für ausreichend Wasser für diese Pflanze.
Standort Sonnig; durchlässiges, humoses, sandiges Substrat.
Pflege Die Prärie-Kokardenblume ist relativ pflegeleicht und ist besonders für unerfahrene Pflanzenliebhaber zu empfehlen. Regelmäßiges Gießen im Sommer ist besonders wichtig. Morgens oder abends ist der beste Zeitpunkt dafür. Außerdem sollte langsam gegossen werden und nach Möglichkeit nicht über Blüten und Blätter.
Verwendungen Z.B. als Kübelpflanze; zur Gruppenbepflanzung
Pflanzung Für die Bepflanzung Ihres Balkons verwenden Sie ausschließlich Gefäße mit Wasserabzugslöchern, damit die Pflanzen nicht "ertrinken". Kaufen Sie hochwertige Erde und denken Sie auch an gewissenhafte Verankerung Ihrer Balkonkästen, damit diese beim nächsten Gewittersturm nicht auf der Straße oder bei Ihrem Nachbarn landen.
Aufgaben * Düngen: Im Zeitraum von März bis April * Einpflanzen: Im Zeitraum von März bis Oktober * Gießen: Im Zeitraum von Mai bis Oktober * Zurückschneiden: Im Zeitraum von Februar bis März.
Frosthärte Gut frosthart.

Zurück