Christrose


Helleborus niger

Standort
Standort

Blütezeit
Blütezeit

Höhe
Höhe

Breite
Breite

Wasser
Wasser

 

Blüte Die Christrose (Helleborus niger) bildet weiße ansehnliche Blüten von Januar bis März.
Laub Die Christrose ist wintergrün.
Wuchs Helleborus niger wächst aufrecht und erreicht gewöhnlich eine Höhe von 10 – 20 cm und wird bis zu 20 – 30 cm breit.
Wasser Sorgen Sie für ausreichend Wasser für diese Pflanze.
Standort Bevorzugt kalkhaltigen, lehmigen Boden in halbschattiger Lage.
Pflege * Teilen Sie die Pflanze alle 2-3 Jahre und entfernen Sie schwache Wurzeln und Triebe. Bessere Wuchs- und Blühkraft sind der Lohn! * Christrosen sollten nicht umgepflanzt werden. Lässt man sie in Ruhe, können sie sehr alt werden und sich zu üppigen Horsten entwickeln.
Pflanzpartner Die Christrose setzt schöne Akzente gemeinsam mit: Scheinbeere, Kleinblättriges Immergrün, Gemeiner Efeu.
Verwendungen Z.B. als Kübelpflanze; im Steingarten
Wissenswertes Pflanze oder Teile der Pflanze sind giftig! Helleborus niger ist in Deutschland beheimatet.
Ähnliche Pflanzen Diese Pflanze könnte in ihren Ansprüchen bzw. Aussehen der Christrose ähnlich sein: Helleborus orientalis (Frühlings-Nieswurz).
Frosthärte Gut frosthart.

Zurück