Kaukasus-Leimkraut


Silene schafta

Standort
Standort

Blütezeit
Blütezeit

Höhe
Höhe

Breite
Breite

Wasser
Wasser

 

Beschreibung Wertvolle Polsterstaude, weil sie sehr spät blüht. Dadurch sorgt das Kaukasus-Leimkraut für auffällige Farbkleckse im herbstlichen Steingarten oder in Pflanzgefäßen.
Synonym Andere Namen: Leimkraut oder Herbst-Leimkraut.
Blüte Das Kaukasus-Leimkraut (Silene schafta) bildet rosa ansehnliche Blüten von August bis Oktober.
Laub Das Kaukasus-Leimkraut ist sommergrün.
Wuchs Silene schafta wächst polsterbildend und erreicht gewöhnlich eine Höhe von 8 – 12 cm und wird bis zu 20 – 25 cm breit.
Wasser Diese Pflanze hat einen geringen Wasserbedarf.
Standort Bevorzugt durchlässigen, kalkhaltigen, sandigen Boden in sonniger Lage.
Pflege Das Kaukasus-Leimkraut ist relativ pflegeleicht und ist besonders für unerfahrene Pflanzenliebhaber zu empfehlen. Gießen Sie seltener, aber dafür gründlich und durchdringend. Dadurch werden die Pflanzenwurzeln angeregt auch in tiefere Bodenschichten vorzudringen und überstehen so Trockenperioden besser.
Pflanzpartner Das Kaukasus-Leimkraut setzt schöne Akzente gemeinsam mit: Aschgrauer Storchschnabel, Kriechendes Schleierkraut.
Verwendungen Z.B. zur Gruppenbepflanzung; im Alpinum
Wissenswertes Silene schafta ist in Osteuropa, Westasien beheimatet.
Pflanzung Stellen Sie die gut durchfeuchteten Pflanzen in gewünschter Anordnung auf das vorbereitete Beet, so sind noch Standortkorrekturen möglich. Setzen Sie nun die Pflanzen in ausreichend große Pflanzlöcher bodeneben ein und drücken Sie die Erde gut mit den Händen fest. Anschließend gründlich und durchdringend gießen.
Ähnliche Pflanzen Diese Pflanze könnte in ihren Ansprüchen bzw. Aussehen dem Kaukasus-Leimkraut ähnlich sein: Phlox subulata (Garten-Teppich-Flammenblume).
Frosthärte Gut frosthart.

Zurück