Dreimasterblume


Tradescantia fluminensis

Blütezeit
Blütezeit

Höhe
Höhe

Breite
Breite

Wasser
Wasser

 

Beschreibung Dichte Betten farbintensiver Blätter bildet die Dreimasterblume Tradescantia fluminensis mit ihren niederliegenden bis hängenden Trieben aus. Die an den Knotenpunkten wurzelnden, unverholzten Triebe tragen leicht fleischige Blätter, die das gesamte Jahr über an der krautigen Pflanze verbleiben. Ihre weißen Blüten stehen in endständigen, lockeren Blütenständen zusammen und besitzen eine zierliche Größe von einem knappen Zentimeter.
Blüte Die Dreimasterblume (Tradescantia fluminensis) bildet weiße Blüten von April bis Juni.
Wuchs Tradescantia fluminensis wächst rankend und erreicht gewöhnlich eine Höhe von 30 – 50 cm und wird bis zu 20 – 40 cm breit.
Wasser Sorgen Sie für ausreichend Wasser für diese Pflanze.
Standort Bevorzugt durchlässiges, nährstoffreiches Substrat. Lichtbedürfnis: Hell.
Pflege * Schildläuse bekämpfen Sie am besten mit einer Seifen-Spiritus-Lauge; Spinnmilben kann man häufig einfach über der Wanne abduschen. * Die gegen pralle Sonne empfindlichen Pflanzen sind an einem Ost- oder Westfenster mit der milden Morgen- oder Abendsonne gut aufgehoben.
Verwendungen Z.B. als Ampelpflanze; als Zimmerpflanze
Wissenswertes Tradescantia fluminensis ist in Südamerika beheimatet.
Frosthärte Optimale Umgebungstemperatur: 18 bis 22°C Umgebungstemperatur während der Ruheperiode: 10 bis 15°C.

Zurück