Schwarze Johannisbeere


Ribes nigrum

Standort
Standort

Blütezeit
Blütezeit

Höhe
Höhe

Breite
Breite

Wasser
Wasser

Frucht
Frucht

Essbar
Essbar

 

Beschreibung Die schwarze Johannisbeere ist ein sommergrüner Strauch mit deutlich gelappten, herzförmigen Blättern. Im Gegensatz zu anderen Beerensträuchern, sind die Äste von Ribes nigrum stachellos. Seine namensgebenden Früchte besitzen ein süß-saures Aroma und sind zur Herstellung von Fruchtsaft, Gelee oder Sirup geeignet. Doch natürlich können die Beeren auch frisch verzehrt werden.
Blüte Die Schwarze Johannisbeere bildet grün-rote Blüten von Mai bis Juni.
Frucht Die schwarzen Beeren haben einen süß-säuerlichen Geschmack und sind zum Verzehr geeignet. Erntezeit ab Juli.
Laub Die Schwarze Johannisbeere ist sommergrün.
Wuchs Ribes nigrum erreicht gewöhnlich eine Höhe von 1 – 1,5 m und wird bis zu 1 – 1,5 m breit.
Wasser Sorgen Sie für ausreichend Wasser für diese Pflanze.
Standort Bevorzugt durchlässigen, nährstoffreichen Boden in sonniger bis halbschattiger Lage.
Frosthärte Gut frosthart.
Inhaltsstoffe Die Pflanze ist reich an Vitamin C, Ballaststoffe, Fruchtsäuren.
Verwendungen Als Ziergehölz; Zum Frischverzehr
Wissenswertes Der Artname 'nigrum' stammt aus dem Lateinischen und bedeutet 'schwarz'. Wie es sich vermuten lässt, bezieht sich der Name, ebenfalls wie der deutsche, auf die schwarzen Beeren. Den deutschen Namen ‘Johannisbeere’ trägt diese Pflanze seit dem 16. Jahrhundert. Vermutlich leitet er sich vom Johannistag (24. Juni) ab, denn dann können die ersten köstlichen Beeren geerntet werden… Ribes nigrum ist in Dänemark, Asien, Südeuropa beheimatet.
Pflanzung Frühjahr und Herbst sind zwar die besten Pflanzzeiten, Containergehölze können aber rund ums Jahr gepflanzt werden. Das Pflanzloch sollte doppelt so groß und tief wie der Wurzelballen sein. Topf entfernen, Wurzelballen auflockern, Pflanze in das Loch stellen, mit Erde auffüllen, festdrücken und kräftig einwässern.
Pflege * Im Frühjahr gepflanzte Obstgehölze müssen den ganzen Sommer hindurch reichlich gegossen werden. Gut eingewurzelte Pflanzen benötigen nur bei extremer Trockenheit zusätzliches Wasser. * Im Frühjahr mutig zurückschneiden, damit die Pflanze kompakt wächst.

Zurück