Gartenhaus


Ein Stück Zuhause im Garten

Für die meisten Gartenbesitzer ist ein Gartenhaus viel zu schade, um als reines Gerätehaus sein Dasein zu fristen. Meist sind moderne Gartenhäuser eher multifunktional und bieten zwar Kaminholz, Fahrrädern, Gartengeräten und -möbeln Unterschlupf, sind gleichzeitig aber auch beliebter Treffpunkt für die sonntägliche Kaffeerunde und fröhliche Parties. Und wenn es einmal spät wird, kann der Besuch auch gerne darin übernachten.

Von der Laubenkolonie zum heimischen Garten

Die deutschen Kleingärtner sind per Gesetzt gehalten, darauf zu achten, dass die Gartenhäuschen in ihren Kolonien nicht zum dauerhaften Wohnen geeignet sind. Daher verweigern sie ihren Mitgliedern meist den Strom und Abwasseranschluss. In Ihrem eigenen Garten können Sie beides aber natürlich gerne mit in Ihre Planung aufnehmen. So brauchen Sie nicht nur während einer Feier dauernd ins Haus zu laufen, was besonders bei großen Gärten und vielen Gästen sehr angenehm ist.

Gemeinde entscheidet über Genehmigungspflicht

Bevor Sie mit dem Bau Ihres Gartenhauses beginnen, sollten Sie auf alle Fälle zuerst mit den Plänen zu Ihrer Gemeinde gehen, um abzuklären, wie die rechtliche Lage ist. Wichtig ist dabei nicht nur, dass ersichtlich ist, wie groß und aus welchem Material das Gartenhaus gebaut werden soll, sondern auch, wo in Ihrem Garten Sie planen dieses zu errichten.

Ein solides Fundament

Bei einigen Fertigbausätzen wird der Boden des Hauses gleich mitgeliefert, so dass es in solch einem Fall genügt, den Untergrund zu ebnen und zu verdichten und für eine Feuchtesperre zu sorgen, um dem Gartenhaus eine gute Grundlage zu schaffen.

Ansonsten haben sich verschiedene Möglichkeiten bewährt. So kann man etwa den Platz unter dem Gartenhaus pflastern, betonieren oder auch ein Streifenfundament schaffen. Dieses gestattet eine gute Lüftung des Bodens und sorgt dafür, dass es nicht zu „nassen Füßen“ kommt.

Auf alle Fälle ist es sinnvoll, vor allem wenn Sie mit Holz bauen, so gut es geht zu verhindern, dass Regenwasser das Holz vorzeitig altern lässt. Ein großer Dachüberstand, eine Regenrinne und bei Bedarf ein Drainage Bereich erhöhen die Nutzungsdauer Ihrer Laube enorm.

Und ob Sie nun Ihr Wohnhaus in Miniatur nachahmen, wie das bei Bürgerfamilien früherer Zeiten üblich war, oder einen ganz eigenen Stil wählen, bleibt nur Ihrer Phantasie überlassen.

Zurück