Amaryllis weiterpflegen


Amaryllis ist mit ihren großen leuchtenden Blüten zur Weihnachtszeit sehr beliebt. Nachdem Sie verblüht ist, muss man sie aber nicht wegschmeißen, sondern man kann sie weiterpflegen und sich im nächsten Jahr erneut zum Blühen bringen.

Wenn Ihre Amaryllis verblüht ist, schneiden Sie den Blütenstiel ab und stellen die Pflanze an einen hellen, warmen Platz. Gießen Sie regelmäßig und düngen Sie auch alle 2 Wochen. Ab Mitte Mai können Sie die Pflanze auch an einen halbschattigen Platz im Freien stellen. Ab jetzt ist es besonders wichtig regelmäßig zu düngen und zu gießen, da in der Zwiebel bereits die neuen Blüten angelegt werden. Ab August stellen Sie dann das Gießen ein und lassen das Laub verwelken. Wenn die Blätter verwelkt sind, können Sie sie abschneiden und die Zwiebeln austopfen und an einem trockenen, dunklen Ort lagern. Mitte November werden die Zwiebeln dann wieder eingetopft und gegossen, sodass Sie Weihnachten blühen.

Zurück