Rhododendron pflanzen


Von Mitte April bis Anfang Mai ist Pflanzzeit für Rhododendron. Um lange Freude an Ihrem Rhododendron zu haben, suchen Sie einen hellen, leicht beschatteten Standort, an dem die Sträucher vor Mittagssonne geschützt sind, aus. Die Sträucher sollten nicht unter Flachwurzler wie zum Beispiel Birken gesetzt werden – dort ist die Wasserkonkurrenz zu groß und die Sträucher kümmern oder vertrocknen sogar. Der Boden sollte idealerweise humusreich, kalkarm und immer gleichmäßig feucht sein. Sollte der Boden sehr lehmig sein, bessern Sie ihn am besten mit Rhododendronerde oder Torf vor dem Pflanzen auf. Achten Sie außerdem darauf, den Strauch nicht tiefer zu setzen als er im Topf stand, ansonsten besteht die Gefahr, dass das empfindliche Wurzelwerk abstirbt. Nach dem Pflanzen kräftig angießen und am besten eine etwa fünf Zentimeter dicke Mulchschicht um den neu gepflanzten Rhododendron verteilen. Um ein gutes Wachstum und reichliche Blüten zu erhalten, sollten Sie nach dem Anwachsen regelmäßig düngen.

Zurück