Zimmerbonsai umtopfen


Damit ihr Bonsai gut wächst, ist ein regelmäßiges Umtopfen alle ein bis drei Jahre notwendig. Wenn nötig, kann dies das ganze Jahr erfolgen. Am besten ist es aber im Frühling umzutopfen, dann erholt sich der Baum schneller davon. Bevor sie anfangen, besorgen Sie sich Bonsaierde. Diese bekommen sie im Spezialhandel oder sie mischen selbst gebrochenen Blähton oder Lavagranulat mit gleichen Teilen Aussaatsubstrat. Nehmen Sie den Baum vorsichtig aus der Schale und kämmen Sie die Wurzeln vorsichtig aus. Dazu eignet sich eine Wurzelharke oder auch eine Gabel. Bei jedem Umtopfen sollte etwa ein Drittel bis Hälfte der Erde erneuert werden. Das Herzstück des Wurzelballens bleibt dabei unberührt. Ist das Substrat sehr verdichtet, entfernen Sie auf einer Hälfte die komplette Erde und lassen Sie den Rest unberührt. Beim nächsten Umtopfen wird auch die andere Hälfte entfernt. Verwenden Sie die gleiche Schale wieder, sollte diese vorher gründlich gereinigt werden.

Zurück