Richtig Mulchen mit Kies


Das Mulchen mit Kies gewinnt immer mehr an Beliebtheit. Gemulchte Flächen sind pflegeleicht und sehen gut aus. Falsch angelegt, ist die Kiesabdeckung aber nur herausgeworfenes Geld und noch mehr Arbeit. Am wichtigsten ist, dass sich unter dem Kies ein Fließ befindet, in das die Stauden hinein gepflanzt werden, ansonsten vermischt sich der Kies im Laufe der Zeit mit Erde. Außerdem sollten Sie überlegen, ob die Kiesschicht wirklich sinnvoll ist. Bei viel bepflanzten Beeten verschwindet der unkrautunterdrückende Effekt durch die vielen Pflanzlöcher. Als Pflanzen wählen Sie am besten nicht zu stark wachsende, langlebige und hitzetolerante Stauden. Sind Bäume in der Nähe, sollten Sie Falllaub im Herbst regelmäßig entfernen. Verrottet es auf der Fläche siedeln sich dort mit der Zeit Unkraut und Algen an. Bei vielen Bäumen in der Nähe sollten Sie überlegen ob eine Kiesfläche wirklich sinnvoll ist!

Zurück