Orchideen alle zwei Jahre umtopfen


Ihre Orchideen sollten Sie etwa alle zwei Jahre umtopfen. Nach dieser Zeit verliert das spezielle Orchideensubstrat langsam seine grobe Struktur und verdichtet sich. Der beste Zeitpunkt dafür ist der Frühling, möglich ist es aber bis September. Die restliche Zeit sollten Sie nur umpflanzen, wenn es unbedingt nötig ist. Topfen Sie dafür Ihre Orchideen vorsichtig aus und entfernen Sie das alte Substrat. Dann schneiden Sie alle verfaulten und toten Wurzeln mit einem sauberen Messer ab. Sie können den gleichen Topf wieder verwenden, waschen Sie ihn aber vorher gründlich aus. Verwenden Sie nur spezielles Orchideensubstrat, in normaler Pflanzerde verfaulen die Orchideenwurzeln und die Pflanzen gehen ein.

Zurück