Trauermücken vertreiben


Trauermücken sind lästige Insekten. Zum einen ist es nicht schön, wenn die kleinen Fliegen immer um die Pflanzen herumschwirren. Zum anderen schädigen ihre Larven die Wurzeln der Pflanzen. Aber es gibt verschiedene Möglichkeiten, sie wieder los zu werden. Sind nur wenige vorhanden, können Sie Gelbsticker an die Pflanzen hängen, die Fliegen bleiben daran kleben. Achten Sie außerdem darauf, dass die Pflanzen nicht zu feucht sind. Die Larven mögen warmes, feuchtes Substrat. Wenn Sie eine etwa 5 mm hohe Schicht aus gewaschenem Flusssand auf die Erdoberfläche geben, hält das die Trauermücken davon ab, Eier ins Substrat zu legen, da diese Schicht nach dem Gießen sehr schnell abtrocknet. Wenn das alles nichts hilft, gibt es im Fachhandel Nützlingsnematoden. Diese werden mit dem Gießwasser ausgebracht und töten dann die Larven ab.

Zurück