Buschbohnen aussäen


Buschbohnen ( Phaseolus Arten) sind pflegeleicht und aufgrund ihres niedrigen Wuchses auch für kleine Gärten geeignet. Eine Rankhilfe wie bei andere Bohnenarten benötigen sie nicht. Für eine frühe Ernte können die Bohnen schon ab April auf der Fensterbank vorgezogen werden. Säen Sie etwa 4-6 Samen pro Topf aus.

Ab Mitte Mai, sobald kein Frost mehr zu erwarten ist, können sie dann ausgepflanzt werden. Ab diesem Zeitpunkt bis Mitte Juli können Sie die Bohnen auch direkt im Freiland säen. Lassen Sie sie vorher 24 Stunden im Wasser vorquellen, um die Keimung zu beschleunigen. Säen Sie am besten horstweise mit 6 bis 8 Bohnen, zwischen jedem Horst sollten etwa 40 cm liegen.

Die Buschbohnen stellen keine großen Anforderungen an den Standort, sie gedeihen auch im Halbschatten und auf fast jedem Boden. Die Ernte kann etwa 8-10 Wochen nach der Aussaat beginnen und setzt sich bis zum ersten Frost fort.

Zurück