Gartenkalender


Januar   Februar   März   April   Mai   Juni   Juli   August   September   Oktober   November   Dezember  

Kübelpflanzen stutzen

Viele Kübelpflanzen, wie zum Beispiel der Oleander ( Nerium oleander ), bilden im Sommer lange, unverzweigte Triebe. Diese sollten Sie schon während des Sommers regelmäßig um etwa die Hälfte zurückschneiden. Soll der Oleander etwas kleiner bleiben, besser noch kürzer schneiden. So erhalten Sie di…

weiterlesen »


Balkonblumen nachdüngen

Bis spätestens Ende Juni sind die Nährstoffreserven der meisten Blumenerden aufgebraucht. Haben Sie nicht mit Depotdünger vorgesorgt, sollten Sie deshalb ab Mitte Juni anfangen nachzudüngen. Vor allem Geranien ( Pelargonium ) und Petunien ( Petunia Cultivar ) haben einen hohen Nährstoffbedarf. Nu…

weiterlesen »


Oregano und Thymian ernten

Die meisten Kräuter sind am geschmackvollsten, wenn man sie vor der Blüte erntet. Anders Oregano und Thymian, diese entfalten ihr volles Aroma erst mit der Blüte und bewahren es auch beim trocknen. Achten Sie auf Bienen und andere Blütenbesucher. Sobald diese kommen, ist der Gehalt an ätherischen…

weiterlesen »


Sommerkur für Ihre Zimmerpflanzen

Haben Ihre Zimmerpflanzen im Winter bei trockener Luft und wenig Licht sehr gelitten, gönnen Sie ihnen jetzt eine Sommerkur auf dem Balkon oder im Garten. Von Mitte Mai bis Mitte Oktober können die Pflanzen draußen bleiben. Stellen Sie die Pflanzen für die ersten zwei Wochen schattig auf. Wie wir…

weiterlesen »


So überleben Ihre Pflanzen Ihren Kurzurlaub

Sie wollen spontan ein Wochenende wegfahren, haben aber keinen, der Ihre Pflanzen gießt? Mit ein paar kleinen Tipps kein Problem. Als erstes sollten Sie einen Blick in den Wetterbericht werfen. Soll es sowieso eher kühl und regnerisch werden, reicht es die Pflanzen gut zu wässern. Soll es aber wa…

weiterlesen »


Grünkohl selber ziehen

Grünkohl ist ein typisches Wintergemüse. Die Anzucht im eigenen Garten ist nicht besonders schwierig. Der Standort sollte sonnig oder halbschattig gewählt werden. Grünkohl bevorzugt schwerere Böden, auf Sandböden ist der Anbau nur mäßig erfolgreich. Wichtig bei der Standortwahl ist, dass auf der …

weiterlesen »


Freilandaufenthalt im Sommer

Wie alle Pflanzen freuen sich auch Orchideen über einen sommerlichen Freilandaufenthalt. Rausgestellt werden können sie ab Mitte Mai, sobald keine Frostgefahr mehr herrscht, bis Anfang Oktober, je nach Witterungslage. Der Platz sollte leicht schattig oder halbschattig sein und vor starkem Regen u…

weiterlesen »


Dahlienmosaikvirus

Zeigen Ihre Dahlien gelblich-grün gescheckte, gewellte oder verkrüppelte Blätter sind sie mit dem Dahlienmosaikvirus infiziert. Alle befallenen Pflanzen sollten sofort aus dem Bestand entfernt werden. Anschließend sollten die Pflanzen vernichtet werden. Auf keinen Fall sollten befallene Pflanzent…

weiterlesen »


Oleander selber vermehren

Der Oleander ( Nerium oleander ) ist eine beliebte Kübelpflanze. Er lässt sich sehr einfach selber vermehren und eignet sich so dann zum Beispiel als Mitbringsel für die nächste Gartenparty. Zur Vermehrung eignen sich am besten Kopfstecklinge. Am besten einjährige, kräftige Triebe. Aber auch älte…

weiterlesen »


Tomaten ausgeizen

Bei eintriebigen Tomaten werden alle ein bis zwei Wochen sämtliche Seitentriebe entfernt. Dieser Vorgang nennt sich ausgeizen. Die Seitentriebe lassen sich, wenn sie noch klein sind, meist einfach mit der Hand herausbrechen. Verzichtet man darauf, nehmen sie den Pflanzen unnötig Nährstoffe und be…

weiterlesen »


Tricks für reiche Zucchiniernte

Zucchini tragen im Normalfall so viele Früchte, dass eine vierköpfige Familie schon mit ein bis zwei Pflanzen gut versorgt ist. Nur in regnerischen und kalten Sommern bilden die Pflanzen zwar viele Blüten, setzen aber kaum an bzw. die Früchte wachsen nicht voll aus. Grund ist meist eine unzureich…

weiterlesen »


Orangen im Beet

Orangen und andere Exoten verbreiten auf unseren Terrassen schon lange exotisches Flair. Auch im Beet machen sie sich gut, wirken in ihren meist großen hohen Kübeln allerdings meist als Fremdkörper. Versenken Sie die Töpfe deshalb einfach für den Sommer in der Erde. Vor dem Einsenken sollten Sie …

weiterlesen »


Rasenschnitt als Mulch-Material

Wissen Sie nicht, wo Sie im Sommer mit dem ganzen Rasenschnitt hin sollen? Nutzen Sie ihn doch als Mulch Material unter Staudenpflanzungen oder im Gemüsebeet. Vor allem viele Beerensträucher wie Himbeeren oder Johannisbeeren freuen sich, als ursprüngliche Waldrandpflanzen, über eine Abdeckung. Du…

weiterlesen »


Buschbohnen aussäen

Buschbohnen ( Phaseolus Arten) sind pflegeleicht und aufgrund ihres niedrigen Wuchses auch für kleine Gärten geeignet. Eine Rankhilfe wie bei andere Bohnenarten benötigen sie nicht. Für eine frühe Ernte können die Bohnen schon ab April auf der Fensterbank vorgezogen werden. Säen Sie etwa 4-6 Same…

weiterlesen »


Dill aussäen

Ob zu Gurken oder zu Fisch, Dill ( Anethum graveolens ) ist in der Küche vielseitig einsetzbar. Dill ist einjährig und lässt sich recht einfach selber ziehen. Ab Mitte April können Sie ihn direkt im Freiland an Ort und Stelle aussäen. Wählen Sie einen sonnigen oder halbschattigen Standort. Die Kö…

weiterlesen »


Bienenfreundliche Sommerblumen

Wollen Sie sich mit ihrer sommerlichen Balkonbepflanzung nicht nur selbst eine Freude machen, sondern auch den Bienen? Dann setzen Sie bei der Bepflanzung auf bienenfreundliche Arten. Dazu gehören zum Beispiel die Prachtkerze ( Gaura lindheimeri ), die Vanilleblume ( Heliotropium arborescens ), d…

weiterlesen »


Die Edelgeranie

Sie haben sie bestimmt schon gesehen, aber vielleicht nicht als Geranie erkannt, die Edelgeranien ( Pelargonium grandiflorum ). Sie sind vor allem in verschiedenen Lilatönen erhältlich und fallen durch ihre großen, dichten, intensiv gefärbten Blüten auf. Ihre Blätter sind steif, gezähnt und duft…

weiterlesen »


Beet mit Brettern schonen

Ob zur Pflege, zum Gießen oder zur Ernte, im Sommer wird das Gemüsebeet oft betreten. Das führt auf Dauer zu kleinen Trampelpfaden und verdichteter Erde. Diese müssen dann im Herbst mühsam umgegraben werden und sind nicht gut für das Bodenleben. Um dies zu verhindern legen Sie am besten lange Hol…

weiterlesen »


Gewächshausschattierung

Besonders im Hochsommer wird es in kleinen Gewächshäusern schnell sehr heiß, dagegen hilft dann auch kein Lüften mehr. Das tut auch den Pflanzen nicht gut. Von den Gewächshausherstellern gibt es dafür verschiedene Schattier-Lösungen. Am besten ist eine Außenschattierung, da so die Wärme gar nicht…

weiterlesen »


Für ausreichend Feuchtigkeit sorgen

Bei anhaltend warmen Wetter kommt es schon mal vor, dass auch der Kompost langsam austrocknet. Dies wirkt sich negativ auf die Mikroorganismen im Kompost aus, da diese auf die Feuchtigkeit angewiesen sind. Bei Trockenheit gehen sie in Ruhestadien oder sterben sogar ab. Um dies zu verhindern sollt…

weiterlesen »


« Zurück | Seite 2 von 5 | Vor »

Zurück