Frühlingsrollen aus Reispapier mit Hackfleisch


500 g Hackfleisch (Rind)
12 Blätter Reispapier
1 mal Gurke
1 mal Karotte
1 mal rote Paprika
1 mal kleinen Porree (Lauch)
1 mal Frühlingszwiebel
1 große Schüssel Wasser
Etwas Salz
Etwas Thymian
Etwas Pfeffer


Rezept für 2 Personen.

Zubereitung


  1. Porree (Lauch) und Frühlingszwiebel waschen, in kleine Stücke schneiden.
  2. Pfanne mit Öl heiß werden lassen, Hackfleisch scharf anbraten.
  3. Porree und Lauch hinzugeben, bei geringer Hitze etwas weiterköcheln lassen.
  4. Währenddessen die Gurke und die Parika waschen, halbieren, das Fruchtfleich der Gurke mit einem Löffel aushöhlen und alles in lange Streifen schneiden.
  5. Die Karotte schälen, waschen und wie die Gurke längs in Streifen schneiden.
  6. Das Hackfleisch mit Salz, Thymian und dem Pfeffer abschmecken.
  7. In eine großen Schüssel kaltes Wasser geben, das Reispapier einzeln darin einlegen.
  8. Sobald das erste Reispapier weicher wird, aus dem Wasserbad nehmen und auf die Arbeitsplatte legen.
  9. Währenddessen bereits das zweite Reispapier in das Wasserbad legen.
  10. Das feuchte Reispapier auf der Arbeitsplatte am unteren Ende mit etwas Hackfleisch und Gemüse nach Wahl belegen, anschließend rollen und die Enden einschlagen.
  11. Das fertig gefüllte Reispapier auf einen Teller legen.
  12. Mit jedem Reispapier wie vorher beschrieben verfahren.
  13. Das Gericht kann kalt serviert, evtl. nach Geschmack auch frittiert werden.
  14. Wir empfehlen, das Gericht kalt zu essen, die Frühlingsrollen schmecken so hervorragend und sind dazu auch nicht zu schwer für den Magen und an Kalorien.

Zurück